Michel Favre

Bildhauer / Künstler
Michel_Favre_IMG_1441

Im Zentrum der Kunst von Michel Favre steht der Mensch in Konfrontation mit der Umwelt und dem rasanten, technischen Wandel.

Neben der geometrischen Formensprache, werden in den Bronzeplastiken öfters auch Alltagsobjekte eingesetzt. Die tragenden Elemente sind die Menschenfiguren, meistens winzig und ameisengleich. Favre liefert dem Betrachter keinen Schlüssel, keine definitive Interpretation. Somit wird seine Kunst zum Dialog.


1947 in Lausanne geboren lebt und arbeitet als freischaffender Plastiker in Martigny (Schweiz). Seit 1982 präsentiert er seine Werke auf internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen. Zahlreiche seiner Werke sind in öffentlichen und privaten Sammlungen zu finden.

Zur Webseite von Michel Favre

Über den Künstler

Jahr Werdegang / Stationen
1947 In Lausanne (Schweiz) geboren, lebt in Martigny, wo er auch eine Steinmetzlehre absolviert
1967-1971 Weiterbildung und Praktikum in der Deutschschweiz, Besuch der Kunstgewerbeschule in Bern und St. Gallen. Nebst Skulptur interessiert er sich für Fotografie und Archäologie. Mehrere Auslandaufenthalte in Europa u. Nordafrika.
Seit 1972 Freischaffender Plastiker in Martigny
Seit 1983 Mitglied von „visarte“, Berufsverband visuelle Kunst / Schweiz
1988 Kunstpreis der Henri & Marcelle Gaspoz-Stiftung, Veyras
1998 Verleihung des Preises Mac-2000 in Paris
Seit 1982 Internationale Einzel- und Gruppenausstellungen. Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich, Belgien, Holland, England, Italien, Griechenland, Spanien, Schweden, Südkorea, Australien, Kanada, USA
Seit 1983 Zahlreiche monographische Publikationen und Kataloge

Ausstellungen und wichtige Meilensteilen

Jahr Ausstellung Ort / Land
2010 Galerie 2016 Hauterive, Niederlande
2010 Galerie „ton art“ Marktbreit, Deutschland
2010 Galerie 2016 Hauterive / Neuchâtel, Schweiz
2009 Manoir de la Ville de Martigny Martigny, Schweiz
2009 Galerie Strassacker Süssen, Deutschland
2008 Galerie Grande Fontaine Sion, Schweiz
2007 Galleria d’Arte la Colomba Lugano-Viganello, Schweiz
2007 Galerie Zeugma Köln, Deutschland
2006 Galerie für Gegenwartskunst Bonstetten / Zürich, Schweiz
2006 Galerie Ingrid Merz St.Gallen, Schweiz
2005 Galerie 2016 Hauterive/Neuchâtel, Schweiz
2004 Centre de Culture et de Loisirs Saint-Imier, Schweiz
2003 Galleria d’Arte la Colomba Lugano-Viganello, Schweiz
2002 Galerie de la Cathédrale Fribourg, Schweiz
2002 Maison du Charron Versoix / Genève, Schweiz
2002 Parc du Vieux Manoir au Lac Morat, Schweiz
1999 Galerie für Gegenwartskunst Bonstetten / Zürich, Schweiz
1999 Galleria d’Arte la Colomba Lugano-Viganello, Schweiz
1998 Galerie Nielson & Wuethrich Thun, Schweiz
1996 Galerie 2016 Hauterive / Neuchâtel, Schweiz
1996 Fondation Pierre Gianadda Martigny, Schweiz
1995 Galerie Humus Lausanne, Schweiz
1995 Galerie Lefor Openo Paris, Frankreich
1994 Contrast Gallery Bruxelles, Schweiz
1994 Galerie Rendez-Vous Strasbourg, Frankreich
1993 Villa du Jardin alpin Meyrin / Genève, Schweiz
1991 Galerie Ingrid Merz St.Gallen, Schweiz
1991 Galerie Lefor Openo Paris, Frankreich
1990 Galerie im Kunstturm Essen, Deutschland
1989 Galerie Schoeneck Riehen, Basel
1988 Museo Epper Ascona, Schweiz
1988 Manoir de la Ville de Martigny Martigny, Schweiz
1986 Kunstzaal « de hoge hees » Eersel, Niederlande
1985 Galerie du Château Avenches, Schweiz